Das große Bulli-Abenteuer 2 (ab Herbst 2022!)

Von Lissabon nach St. Petersburg

Fünf Jahre nach meiner Mega-Tour mit Bulli "Erwin" von Istanbul ans Nordkap plante ich 2020 meinen zweiten großen Europa-Trip. Doch wegen Corona gelangten wir nicht hinunter nach Portugal und Spanien, starteten das Projekt darum zwei Monate später in den Alpen.

So begann das Bulli-Abenteuer zunächst auf einer Hochalm bei einer jungen Schweizer Bauernfamilie. Als Italien seine Grenzen wieder öffnete, sind wir für drei spannende Stories über Alpenpässe Richtung Piemont und Ligurien gefahren. Im glutheißen August querten wir Deutschland vom Bodensee bis zur Odermündung und tuckerten im Herbst mit meinem T1-Oldtimer weiter nach Osten: über die polnische Ostseeküste nach Danzig Richtung Masuren und weiter nach Litauen, Lettland, Estland. Jeden Tag gab es berührende Begegnungen mit besonderen Menschen entlang unserer Route: mit Fährleuten an Main und Elbe, mit Fischern auf Usedom, einem alten Werftarbeiter in Danzig, VW-Käfer-Fans in Riga, einem deutschen Mennoniten, der von Bielefeld ins ländliche Estland auswanderte...

Doch 100 Kilometer vor St. Petersburg war Schluss – Russland hatte seine Grenzen wegen Corona ein ganzes Jahr lang geschlossen. So startete ich im Frühjahr 2021  – ein Jahr später als ursprünglich geplant – das fehlende erste Teilstück von Portugal bis Norditalien. 8000 Kilometer in acht Wochen, eine atemberaubende Tour voller Highlights mit T1-Bulli "Erwin" und Assistent Tobi: Wir waren mit Muschelsammlern unterwegs an der schroffen Felsküste von Galizien, gerieten in Nordspanien in eine hitzeflimmernde Wüste, entdeckten einen Bulli-Oldtimer auf einem einsamen Gipfel der Pyrenäen und trafen in Ligurien auf ein Bergdorf, das eine junge Allgäuerin zu seiner Fürstin wählte.

So wurde das neue Bulli-Abenteuer "Lissabon - St. Petersburg" zu einer 20.000 Kilometer langen Reise in einer ganz besonderen Zeit. Mit viel Leidenschaft entdeckten wir auf unserer Reise vom Südwesten in den Nordosten die Seele Europas in all ihren gesellschaftlichen und kulturellen Facetten, aber auch die faszinierend vielfältige Schönheit unseres Kontinents.